Wußtet ihr, daß...

Kristen Cloke

 ...in dem Pilot zur Serie „Skip Chasers“ mitspielte?

 

Leider kam die Serie über den Pilot nie hinaus. Produziert wurde sie für CBS und die Federführung hatten, wen überrascht es, Glen Morgan und James Wong. Leider wurde ihre brillante Arbeit mal wieder nicht gewürdigt, angeblich wurde die Serie fallen gelassen, weil sie zu lahm und nicht spritzig genug ist. Tja, was soll ich da noch sagen? Ich habe den Pilot gesehen und fand ihn ganz und gar nicht lahm sondern sehr witzig und unterhaltsam. 

Kristen spielt darin eine Art ‚legale Kopfgeldjägerin‘, die sich mit anderen Kopfgeldjägern zu einer Organisation namens Bail Enforcement Agents zusammengeschlossen hat, um gemeinsam mehr Erfolgschancen und somit auch mehr Profit zu haben. Einer ihrer Kollegen wird gespielt von Doug Hutchison, der Euch bestens als Elroy-El aus Space bekannt ist. 

Wie der Name der ‚Agentur‘ schon sagt, versuchen die Skip Chasers böse Buben einzufangen, die gegen die Kautionsauflagen verstoßen und sich verdrückt haben und dadurch nicht nur flüchtig sind, sondern auch noch anderen Menschen ein tiefes Loch ins Portemonnaie gerissen haben. Zu den Klienten der Skip Chasers gehören also neben den Cops und Staatsanwälten auch Privatleute (nicht selten selbst große Fische), die viel Geld in den Sand gesetzt haben. 

Es stellt sich jedoch schnell heraus, daß die Skip Chasers eine bunt zusammen gewürfelte Truppe von Halbprofis und Rookies sind, und so verwundert es einen auch nicht, daß eigentlich kein Auftrag wirklich gelingen will, zumindest nicht so, wie sie es sich vorgestellt hatten. Entweder geht zu viel zu Bruch und sie müssen das sauer verdiente Geld als Schadensersatz dalassen, oder der Gesuchte erweist sich als kleine Gozilla Variante, die man nicht mal mit Kristens überwältigenden Waffen einer Frau einfangen kann. 

Das Schicksal dieser Truppe scheint es zu sein, am Ende kaum besser dazustehen als vorher, und so müssen sie sich von einem Auftrag zum nächsten hangeln, immer mit einem Schuß Witz, Trotteligkeit und viel Charme und irgendwie viel zu wenig Geld.  

Es ist wirklich sehr schade, daß die Serie nie in Produktion ging, dieses Konzept wäre sicherlich eine witzige Abwechslung im mittlerweile eintönigen Krimi-Alltag gewesen. Ich meine, wo sieht man schon mal eine so chaotische Truppe voller Anti-Helden regelmäßig im TV? Ich habe mich auf jeden Fall köstlich amüsiert. 

Autor: Mel (Private Collins)