Ein Streifzug durch die Geschichte des Marine Corps (Teil 1)
(Erklärung der Begriffe: US-Marines / Tun Tavern / First to go – last to know)

Der Anfang: Tun Tavern im Jahre 1775

Wenn man das Ethos des Marine Corps wirklich verstehen will, dürfte es recht hilfreich sein, ganz am Anfang zu beginnen. Das Marine Corps wurde am 10. November 1775 durch den zweiten Kontinentalkongreß geschaffen und diente der neuen Continental Navy in der gleichen Form, wie die Royal Marines ihre Rolle auf den Schiffen der Royal Navy spielten. Die Royal Marines waren (und sind) harte Soldaten, die Meutereien unterdrückten und Disziplin bei den von Press-Gangs >>schanghaiten<< (also im Grunde gekidnappten) Seeleuten durchsetzten, die schweren Kanonen bemannten und dem Kapitän des Schiffes eine Einheit professioneller Soldaten verschafften, mit der er feindliche Schiffe entern oder eine Landungsoperation an einer feindlichen Küste durchführen konnte. Diese Missionen waren die Wurzeln in der Geschichte der Royal Marines, und die Führer des Kontinentalkongresses vertraten die Ansicht, daß ihre neue Navy ebenfalls Marineinfanteristen haben sollte.

Kaum vier Wochen nach ihrer legislativen Schaffung war die erste Einheit Marines bereits in Philadelphia ausgehoben, und das fand eben in einer Kneipe namens >>Tun Tavern<< statt. Am Anfang lief alles noch recht ruhig ab: Gerade eben einmal hundert Rekruten aus Rhode Island standen unter dem Kommando eines Captain namens Samuel Nicholas, seines Zeichens Wirtshausbesitzer aus Philadelphia und Quäker. Diese ersten Rekruten waren alles Freiwillige (und legten damit den Grundstein zu einer Tradition, die bis in das Corps von heute reicht). Ihr erstes Gefecht fand im März 1775 statt. An Bord von acht kleinen Schiffen segelten sie zu den Bahamas und eroberten ein kleines britisches Fort in der Nähe von Nassau, wobei sie Schießpulver und einige Versorgungsgüter beschlagnahmten. Später, während des Unabhängigkeitskriegs, kämpften die Marines bei verschiedenen Gefechten in ihren charakteristischen grünen Röcken und halfen beispielsweise George Washington bei der Überquerung des Delaware und John Paul Jones auf der Bonhomme Richard während des berühmt gewordenen Seegefechts, die britische Fregatte Serapis zu nehmen.

Aus diesen eher bescheidenen Anfängen hat sich das Marine Corps mit all seinen Traditionen, so wie wir es heute kennen, entwickelt. In allen Diensträngen werden Sie in erster Linie Freiwillige vorfinden, und die Missionen sind von ihrem Aufbau her (beispielsweise durch die Zusammenarbeit mit der Navy oder anderen Truppengattungen) kombinierter Natur und haben einen eindeutigen Expeditionscharakter. Der aber vielleicht wichtigste Punkt zu dem Zeitpunkt, als die Pflicht zum ersten Mal rief, war der, daß die Marines unter den ersten voll organisierten Kräften der neuen Nation waren, die in ein Gefecht zogen. Diese Tradition First to Fight, also die Ersten am Feind zu sein, ist das Primärcharakteristikum der Marines, auf das man bei der Suche danach stößt, wie ihre Geschichte Teil ihres Ethos werden konnte.

Quelle: Tom Clancy – US Marines
Die legendäre Elitetruppe
Ihre Ausstattung
Ihre Aufgaben
Ihre Ausrüstung
Erschienen bei: Heyne Sachbuch 19/729
ISBN 3-453-17266-3

Titel der amerikanischen Originalausgabe:
MARINE
A GUIDED TOUR OF A MARINE EXPEDITIONARY UNIT
Erschienen bei Berkley Books, New York

Jens R.

Copyright © 1999 Alle Rechte beim Autor. Nachdruck, aus Auszugsweise, Veröffentlichung oder Vervielfältigung jeglicher Natur  ist nur mit schriftlicher Genehmigung des Autors erlaubt.  

Space: Above and Beyond and its respective images and logos are Copyrighted© 1995 by FOX Television Broadcasting Corporation and Hard Eight Productions.

Erklärung: Diese Seite ist nicht von FOX Television Broadcasting Corporation, Hard Eight Productions, Glen Morgan oder James Wong autorisiert. Copyright Verletzung ist in keinster Weise beabsichtigt !